Ehescheidung und Obsorge

Es gibt viele Wege sich von seinem Ehepartner zu trennen. Wir gehen auf Ihre individuelle Situation ein und erarbeiten mit Ihnen die passende Lösung. Scheidungen erfolgen spätestens nach der zweiten oder dritten Gerichtsverhandlung im Einvernehmen. Wir sind dazu da, Ihre finanziellen Interessen durchzusetzen.

Es gibt viele Wege sich von seinem Ehepartner zu trennen. Wir gehen auf Ihre individuelle Situation ein und erarbeiten mit Ihnen die passende Lösung. Scheidungen erfolgen spätestens nach der zweiten oder dritten Gerichtsverhandlung im Einvernehmen. Wir sind dazu da, Ihre finanziellen Interessen durchzusetzen.

“Besitzstörung” wird of mit “Falschparken” verbunden.

Nicht nur dann, wenn eine Person unberichtigt auf ihrem Grundstück parkt, können Sie zum Mittel der Besitzströrungsklage greifen.

Besitzstörungklagen sind auch zwischen Ehegatten zulässig und stellen ein einfaches und schnelles Mittel dar, sich im Scheidungsstreit gegen unberechtige Eingriffe des Gegenübers zur Wehr zu setzen.

Besitzstörungen liegen etwa vor, wenn Ihr Ehegatte/In die Schlösser der gemeinsamen Wohnung austauscht, ohne Ihnen einen Schlüssel auszuhändigen, wenn Gebrauchgegenstände (z.B. Fernseher) ohne ihr Einverständnis aus der gemeinsamen Ehewohnung entfernt werden oder wenn Ihre Kleidungsstücke aus dem Kasten ausgeräumt und vor die gemeinsame Ehewohnung gestellt werden.

Aber auch gegen den/die “Liebhaber/In” der/die sich mit Ihrem Ehepartner/In im gemeinsamen Ehebett amüsierte, können Sie mittels Besitzstörungsklage vorgehen, da Sie Mitbesitzer des Ehebettes sind und der Benützung des gemeinsamen Ehebettes nicht zugestimmt haben (LGZ Wien 08.07.1981 42 R 590/81).

Da für Besitzstörungsklagen sehr kurze, 30tägige Klagsfristen (ab Kenntnis von Störung und Störer) bestehen, empfiehlt es sich, umgehend nach erfolgter Störung Kontakt mit uns aufzunehmen.

Unterhalt

Anspruch auf Unterhalt haben unter bestimmten Voraussetzungen Eltern, Kinder und Ehepartner bzw. Ehepartnerinnen.

Unterhaltsanspruch von Eltern und Großeltern:

Sind Eltern oder Großeltern nicht im Stande, sich selbst zu erhalten, so haben sie einen Unterhaltsanspruch gegenüber ihren Kindern. Dieser besteht nur, wenn sie ihrerseits ihre Unterhaltsverpflichtung gegenüber ihren Kindern nicht gröblich verletzt haben.

Unterhaltsanspruch der Kinder:

Grundsätzlich haben beide Elternteile zum Unterhalt der Kinder beizutragen. Leben Kind und Elternteil nicht im selben Haushalt, kann das Kind von jenem Elternteil Geldunterhalt fordern. Die Höhe des Unterhalts hängt vom Einkommen und der Leistungsfähigkeit der beiden Elternteile und dem Bedarf des Kindes ab. Fast immer läuft dies auf einen bestimmter Prozentsatz des Nettoeinkommens hinaus. Der Unterhaltsanspruch endet mit der Selbsterhaltungsfähigkeit des Kindes (in der Regel bei Abschluss der Berufsausbildung).

Unterhaltsanspruch des Ehepartners nach Scheidung:

Ein Unterhaltsanspruch der geschiedenen Ehepartnern kann auf Grund verschiedener Tatsachen bestehen:

  • Der Unterhalt wurde einvernehmlich vereinbart;
  • Unterhalt muss aufgrund eines Verschuldens an der Zerrüttung der Ehe bezahlt werden.

Ab 1.1.2000 kann auch unabhängig vom Verschulden Unterhalt gewährt werden. Das Gesetz kennt zwei Fälle:

  • Betreuungsunterhalt der Mutter bis zum 5. Lebensjahr des jüngsten Kindes (in Einzelfällen auch danach);
  • Betreuungsunterhalt für den pflegenden Ehegatten
    Wir unterstützen Sie bei der Durchsetzung des Ihnnen zustehenden Unterhalt (Kindesunterhalt, Unterhalt nach Scheidung, Unterhalt während aufrechter Ehe) und der Abwehr ungerechtfertigter Forderungen.

Obsorge, Besuchsrecht

Trennen sich Elternteile muss entschieden werden, wo die Kinder künftig leben. Eine gemeinsame “Obsorge” ist auch nach Ehescheidung möglich, ein Heim erster Wahl (hauptsächliche Aufenthaltsort des Kindes) muss jedoch festgelegt werden. Wir erarbeiten mit Ihnen eine auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Obsorge- und Besuchsrechtslösung und setzen diese gerichtlich durch.

UnsereTätigkeitsgebiete

Strafrecht und Führerschein

Strafrecht und Führerschein Auch Beschuldigte haben Rechte! Auch Beschuldigte haben Rechte! Sie haben das Recht zu schweigen! Kein Verdächtiger ist verpflichtet, eine Aussage zu machen! Besprechen Sie sich mit dem Verteidiger bevor Sie bei der Polizei ein einziges Wort sagen!Nehmen Sie sofort Kontakt mit uns auf, wenn Sie telefonisch (oder, was selten vorkommt, schriftlich) zu…

Mehr erfahren!

Ehescheidung und Obsorge

Ehescheidung und Obsorge Es gibt viele Wege sich von seinem Ehepartner zu trennen. Wir gehen auf Ihre individuelle Situation ein und erarbeiten mit Ihnen die passende Lösung. Scheidungen erfolgen spätestens nach der zweiten oder dritten Gerichtsverhandlung im Einvernehmen. Wir sind dazu da, Ihre finanziellen Interessen durchzusetzen. Es gibt viele Wege sich von seinem Ehepartner zu…

Mehr erfahren!

Schadenersatz- und Arbeitsrecht

Schadenersatz und Arbeitsrecht Bei Schädigung durch Sport- bzw. Freizeitunfall, Verkehrsunfall, ein unzureichend beaufsichtigtes Tier oder einen Behandlungsfehler eines Arztes usw übernehmen wir die Durchsetzung Ihrer Schadenersatzansprüche.Wenn Sie mit der Erfüllung eines Vertrages nicht zufrieden sind, prüfen wir, ob ein Gewährleistungsanspruch oder Schadenersatz geltend gemacht werden kann und unterstützen Sie bei der Durchsetzung bzw. der Abwehr…

Mehr erfahren!

Wohn- und Erbrecht

Wohn- und Erbrecht Wohnungseigentum und Miete Wohnungseigentums- und Mietrecht ist Kernkompetenz unserer Kanzlei. Die Vertretung von Hausverwaltern, Wohnungseigentümern, Vermietern oder Mietern ist Garantie dafür, dass wir das Thema von allen Seiten kennen. Beispiele: Überprüfung von Mietverträgen Betreibungen gegen säumige Mieter oder Wohnungseigentümer Überprüfung von Betriebskostenabrechnungen (Hausverwalter, Mieter) Geltendmachung von Mietzinsminderungsansprüchen Aufkündigungs- und Räumungsverfahren Konflikte Wohnungseigentümern…

Mehr erfahren!

Immobilien und Treuhand

Immobilien und Treuhand                     Sie wollen eine Liegenschaft, ein Haus oder eine Eigentumswohnung kaufen? Die Investition in eine Immobilie ist eine wichtige Entscheidung und sollte sorgfältig überlegt werden. Wir unterstützen Sie dabei, Ihren Wunsch umzusetzen, klären Sie über rechtliche Gefahren auf, erstellen die notwendigen Verträge und…

Mehr erfahren!