Aufkleber mit durchgestrichenem D

Das deutsche Recht sieht vor, dass bei einem Fahrverbot in Deutschland der betroffene den Führerschein nach Deutschland schicken muss, dort ein „Aufkleber mit durchgestrichenem D“ („D“) auf dem Plastikführerschein aufgebracht wird und der Führerschein dann zurückgeschickt wird. Nicht fein weil

  • der Führerschein etliche Tage nicht verfügbar ist
  • die Polizei bei einer Führerscheinkontrolle sofort Verdacht schöpft im EU Ausland dies bei Kontrollen ziemlich Verwirrung stiften könnte.
  • Hier ist etwas in Bewegung. Ein Fall schlummert seit gut einem Jahr beim Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg in Mannheim. Am 11.02.2019 konnten wir eine günstige Rntscheidung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs erwirken der die Pflicht, sich das Pickerl mit dem durchgestrichenen D in den Führerschein kleben zu lassen, suspendierte.

Also – wenn das Pickerl nervt meldet euch!

Kateogorie:

Weitere Neuigkeiten

Amtsärztliche Führerscheinuntersuchungen: BH Gmunden, PK Villach

Wie unbelehrbar einzelne Beamte sind zeigt zB die Praxis der BH Gmunden wenn es um die Anordnung amtsärztlicher Führerscheinuntersuchungen geht. Die erste Gerichtsentscheidung dass bei gelegentlichem Cannabiskonsum (ohne Zusammenhang mit dem Lenken eines Fahrzeugs) keine amtsärztliche Führerscheinuntersuchung verlangt werden darf erging 1999. Seither gibt es -zig weitere gleich lautende Entscheidungen des Höchstgerichts. Trotzdem schickt die…

Mehr erfahren!

Widerrechtliche Führerscheinuntersuchungen

Gelegentliche Cannabisuser sind immer noch beliebtes Objekt von Führerscheinwillkür – quer durch Österreich. Es hört einfach nicht auf. Zu viele Beamte pflegen ein falsches Feindbild. Hier einige aktuelle Beispiele:  Verkehrsamt Linz Bei einem Führerscheinbesitzer stellt die Polizei bei einer Personendurchsuchung – ohne jeglichen Zusammenhang mit dem Lenkgen eines Fahrzeuges – einen angerauchten und einen noch…

Mehr erfahren!

Information zum EU-Führerschein

Wir sind die besten EU-Führerschein-Anwälte in Österreich und haben bahnbrechende Erfolge beim Verwaltungsgerichtshof in Wien erzielt: weil wir dem Verwaltungsgerichtshof die Urteile aus Luxemburg (Europäischer Gerichtshof) ausführlich dargelegt und überdies dazu wissenschaftlich publiziert haben, hat er seine Rechtsmeinung den Vorgaben aus Luxemburg angepasst. Innerhalb der letzten zwei Jahre haben wir so zehn Urteile erwirkt. In…

Mehr erfahren!